Verliebte Zahlen – oder wenn der Frosch die Fliege frisst

Bei den Erstklässlern steht der „Zehnerübergang“ auf dem Programm. Im Unterricht nennen wir die Zahlen, die zusammen 10 ergeben, „Verliebte Zahlen“. 1+9, 2+8, 3+7, 4+6, 5+5, usw. Am besten geht es, wenn die Kinder diese Zahlenpaare auswendig können. Wir haben uns ein Puzzle gebastelt um zu üben.

image

image

image

image

Wenn man z. B. 7 + 8 rechnen will, rechnet man erst bis zur 10 und dann weiter: 7 + 3 = 10   10 + 5 = 15
Aus dem Englischunterricht kennen die Kinder bereits den kleinen Frosch „Froggy“. Der schnappt sich immer zuerst die Fliege, die auf der „Zehn“ sitzt und hüpft anschließend weiter. Die Großen wissen, dass man auch bei größeren Zahlen immer zuerst bis zur Zehnerzahl rechnet: z. B. bei der Aufgabe 57 + 8. Zuerst rechnet man 57 + 3 = 60, anschließend 60 + 5 = 65.
Sogar die Kinder im 3. und 4. Schuljahr benötigen den Zehnerübergang beim schriftlichen Rechnen. So werden bereits bei den Kleinen wichtige Grundlagen erlernt. Wenn es dann noch spielerisch erfolgt, macht es sogar richtig Spaß!

image

image

image

Advertisements